Aktuelles aus dem Bereich Zuchtarbeit

| Lukas Kalcher

EUROTIER 2022: Heimische Tierzucht setzt sich erfolgreich in Szene

RZA/Kalcher
weiterlesen

| Hannah Lichtenwagner

Alles zum Thema Zuchtwertschätzung: Jungzüchterprofi in Kärnten

Die Jungzüchter:innen widmeten sich 2 Tage dem Thema Zucht und Züchtung in der Praxis und setzten sich sowohl mit den theoretischen Hintergründen als auch mit der Exterieurbewertung in der Praxis auseinander.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Besuchen Sie die RINDERZUCHT AUSTRIA auf der EUROTIER 2022 in Hannover, Halle 11/F55

Die RINDERZUCHT AUSTRIA präsentiert im Rahmen der EUROTIER 2022 in Hannover auch heuer wieder eine hochkarätige Kollektion aus den Rassen Fleckvieh, Brown Swiss, Holstein, Pinzgauer und Grauvieh. Einerseits am Stand in der Halle 11/F55 oder auch laufend am TopTierTreff der DLG.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Datenaustausch LKV↔Lely hat begonnen

Der Datenaustausch zwischen dem LKV und Lely funktioniert bereits. Entsprechende Infos dazu werden in Webinaren zum Thema „RDV-Schnittstelle zum Lely Herdenmanagementsystem“ angeboten.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

RINDERZUCHT AUSTRIA empfängt Delegation aus der Ukraine

© Kogler

Die RINDERZUCHT AUSTRIA empfängt öfters internationale Expert:innen aus verschiedensten Ländern. Diesmal waren gleich zwei Delegationen aus der Ukraine zu Gast.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Probleme bei Meldungen der Tierbewegungen über die RDV-Mobil-App

© ZuchtData/Rehling

Aktuell treten Probleme bei den RDV-Mobil Meldungen der Tierbewegungen durch die Aktualisierung der eAMA-Nutzungsbestimmungen auf. Die Nutzungsbestimmungen mussten aktualisiert und deshalb von allen Kund:innen neu akzeptiert werden.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

RINDERZUCHT AUSTRIA: Neue starke Doppelführungsspitze

RZA/Kalcher

Die Generalversammlung der RINDERZUCHT AUSTRIA hat ein neues Führungsduo gewählt. Zukünftig stehen der Kärntner Sebastian Auernig als Obmann und der Tiroler Ing. Thomas Schweigl als sein Stellvertreter an der Spitze der Interessensvertretung der österreichischen Rinderzüchter:innen. Der bisherige Obmann Stefan Lindner wechselt zur Berglandmilch.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Bundesfleckviehschau: Abschluss und Höhepunkt einer spannenden Weltkongresswoche

RZA/Kalcher

Eine Woche lang stand Fleckvieh Austria mit der Abhaltung des Weltfleckviehkongresses in Österreich weltweit im Fleckvieh-Mittelpunkt. Das von den Teilnehmenden sehr gelobte Fachprogramm des Kongresses gipfelte in den letzten beiden Tagen im Besuch der Bundesfleckviehschau.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

World-Simmental-Fleckvieh-Kongress in Österreich

Österreich ist wieder Gastgeber des Welt-Simmental-Fleckvieh-Kongresses, der vom 30. August bis 4. September 2022 in Österreich mit den Hauptstandorten Wien und Freistadt stattfinden wird.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

ICAR/Interbull-Kongress in Montreal

LKV Austria/Auer

Vom 30. Mai bis 4. Juni 2022 fand die internationale ICAR/Interbull-Konferenz mit rund 400 Teilnehmer:innen in Kanada statt. Ein österreichisches Expert:innenteam war vor Ort.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Lebensleistungszucht

NÖ Genetik / Grabner

Erfolgreiche Züchter:innen von Lebensleistungskühen für die Produktionsrichtungen Milch und Fleisch erhalten von der RINDERZUCHT AUSTRIA Stalltafeln überreicht. Im aktuellen Kontrolljahr waren dies 776 Kühe unter Milch- bzw. 94 unter Fleischleistungsprüfung, welche die Marke von 100.000 kg Milch bzw. die Kriterien der Lebensleistung Fleisch erreicht haben.

weiterlesen

| Marlene Suntinger

KlaueCheck – Benchmarking der Klauengesundheit für Österreichs RinderzüchterInnen

Benchmarking ist ein Instrument, das es ermöglicht die eigenen Ergebnisse mit einer entsprechenden Vergleichsgruppe und den „Klassenbesten“ bzw. „Klassenschlechtesten“ zu vergleichen. Ziel ist es dabei, zu Verbesserungen zu motivieren, z. B. bei der Klauengesundheit in Milchviehbetrieben.

weiterlesen

| Holstein Austria

Weltrekord: BURG MONICA EX-93 für Fett- und Eiweiß kg

NÖ Genetik / Ernst Grabner

Der Traum eines jeden Rinderzüchter ist es, Kühe mit einer hohen Nutzungsdauer zu züchten, die hohe Lebensleistungen bringen und wenn möglich dabei die 100.000 Kilogramm Marke überschreiten. Dieses gelingt aber nur einem ganz geringen Prozentsatz und umso höher ist also der Stellenwert einer 100.000 Liter Kuh.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Neuerungen im LKV Herdenmanager und Genomik Portal

Im Rahmen der Projekte FoKUHs und Klauen-Q-Wohl wurde und wird laufend an neuen Herdenmanagement Auswertungen für Landwirtinnen und Landwirte gearbeitet. Ab sofort stehen zu Klauengesundheit und genomische Zuchtwerte neue zur Verfügung.

weiterlesen

| Roswitha Eder

RINDERZUCHT AUSTRIA-Seminar 2022

RZA / Kalcher, 2022

„Tierwohl – transparent, nachvollziehbar, messbar“

Das RINDERZUCHT AUSTRIA Seminar fand heuer wieder als Präsenzveranstaltung am Donnerstag, den 10. März, im Heffterhof in Salzburg statt. Rund 100 Teilnehmer:innen aus dem In- und Ausland freuten sich auf den Austausch und auf die Beitrage rund um das in der Öffentlichkeit viel diskutierte Thema Tierwohl.

weiterlesen

| Fleckvieh Austria

Bundesfleckviehschau und Fleckvieh-Weltkongress

Fleckvieh Austria und der Weltvereinigung der Fleckviehzüchter teilen mit, dass Österreich mit dem Welt-Simmental-Fleckvieh-Kongress und der Bundesfleckviehschau zwei herausragende Veranstaltungen ausrichten wird.  Österreich ist von 30. August bis 4. September 2022 Gastgeber des Welt-Simmental-Fleckvieh-Kongress.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Zahl der Rinder haltenden Betriebe 2021 in Österreich gesunken

RINDERZUCHT AUSTRIA / Kalcher

Die Zahl der Rinder stieg per 1. Dezember 2021 um 0,8% bzw. 14.700 Tiere auf 1,87 Mio. Stück, die Betriebe gingen um 2,5% auf 53.700 zurück, dadurch stieg die Herdengröße auf 35 Rinder je Betrieb.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Kuhzahlen in der Fleischleistungskontrolle rückläufig

Fleischrinder Austria / Koiner

Das Jahr der Fleischleistungskontrolle in Österreich zeigt einen Rückgang sowohl bei den Kühen als auch den Betrieben. Die Rassen Murbodner, Fleckvieh und Pinzgauer sind die zahlenmäßig stärksten Rassen.

weiterlesen

| Johanna Prodinger

Einladung zum RINDERZUCHT AUSTRIA - Seminar 2022

RZA/Kalcher

Das RINDERZUCHT AUSTRIA - Seminar (ehemals: ZAR-Seminar) widmet sich heuer dem Schwerpunkt:
"Tierwohl - transparent, nachvollziehbar, messbar".

Zehn Referentinnen und Referenten werden am Donnerstag, 10. März 2022 von 08:30-16:30 Uhr im Salzburger Heffterhof das Thema aus unterschiedlichen Blickrichtungen betrachten.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Neue Logistik zur Förderung der Herdengenotypisierung

Das Projekt FoKUHs war wesentlich daran beteiligt die Herdentypisierung in Österreich zu etablieren. Mittlerweile wird jede 9. FV-Herdebuchkalbin genotypisiert, in den aktivsten Verbandsgebieten sogar jedes 5. Zuchttier. Mit dem Genomik-Portal wurde für die Betriebe ein Möglichkeit geschaffen, Genotypisierungs-Anträge zukünftig papierlos zu erfassen und den Probenverlauf zu verfolgen.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Milchleistungsprüfung 2021: Zuchtfortschritt steigt kontinuierlich – Umwelteinflüsse dämpfen diesjährige Leistungsentwicklung

Im Kontrolljahr 2021 wurde auf 18 435 Betrieben (-1,7%) Leistungsdaten von 435 426 Milchkühen erhoben. Demnach wurden über alle Rassen hinweg 7 817 kg Milch bei 4,16% Fett und 3,34% Eiweiß gemessen, ein Rückgang um 79 kg im Vergleich zum Vorjahr.

weiterlesen