Aktuelles

| Lukas Kalcher

D4Dairy: Forschung von der Praxis für die Praxis

RZA / Kalcher, 2022

Im Rahmen des Projektes D4Dairy wurden von den Landeskontrollverbänden und der RINDERZUCHT AUSTRIA in Kooperation mit der Dachorganisation Nachhaltige Tierhaltung Österreich (NTÖ) Informationsveranstaltungen für Landwirte und Landwirtinnen organisiert, welche in Bergland (NÖ), Ansfelden (OÖ) und Online stattfanden. Zahlreiche interessierte Bauern und Bäuerinnen folgten der Einladung.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

EIP-Berg-Milchvieh Tagung

Am Donnerstag den 19. Mai 2022 findet an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein die EIP-Berg-Milchvieh Tagung statt.

weiterlesen

| Roswitha Eder

RINDERZUCHT AUSTRIA-Seminar 2022

RZA / Kalcher, 2022

„Tierwohl – transparent, nachvollziehbar, messbar“

Das RINDERZUCHT AUSTRIA Seminar fand heuer wieder als Präsenzveranstaltung am Donnerstag, den 10. März, im Heffterhof in Salzburg statt. Rund 100 Teilnehmer:innen aus dem In- und Ausland freuten sich auf den Austausch und auf die Beitrage rund um das in der Öffentlichkeit viel diskutierte Thema Tierwohl.

weiterlesen

| Johanna Prodinger

Einladung zum RINDERZUCHT AUSTRIA - Seminar 2022

RZA/Kalcher

Das RINDERZUCHT AUSTRIA - Seminar (ehemals: ZAR-Seminar) widmet sich heuer dem Schwerpunkt:
"Tierwohl - transparent, nachvollziehbar, messbar".

Zehn Referentinnen und Referenten werden am Donnerstag, 10. März 2022 von 08:30-16:30 Uhr im Salzburger Heffterhof das Thema aus unterschiedlichen Blickrichtungen betrachten.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Neue Logistik zur Förderung der Herdengenotypisierung

Das Projekt FoKUHs war wesentlich daran beteiligt die Herdentypisierung in Österreich zu etablieren. Mittlerweile wird jede 9. FV-Herdebuchkalbin genotypisiert, in den aktivsten Verbandsgebieten sogar jedes 5. Zuchttier. Mit dem Genomik-Portal wurde für die Betriebe ein Möglichkeit geschaffen, Genotypisierungs-Anträge zukünftig papierlos zu erfassen und den Probenverlauf zu verfolgen.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Bereits 1.400 Automatische Melksysteme in Österreich im Einsatz

Rinderdatenverbund, RZA/Kalcher, 2022

Seit 2010 verzeichnen die jährlichen Neuinstallationen von Automatischen Melksystemen (AMS) im Schnitt 30%, von 2020 auf 21 ein Plus von 29%. Derzeit deutet nichts darauf hin, dass sich dieser Trend verlangsamen sollte. Im Rahmen des Projektes D4Dairy wurden Schnittstellen zu namhaften Herstellern von AMS-Systemen geschaffen, die einen möglichst reibungslosen Datenaustausch zum Nutzen der Landwirt:innen gewährleisten soll.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

Aktualisierung der Grenzwerte für die Fütterungskontrolle im LKV-Tagesbericht

Georg Terler, HBLFS Raumberg-Gumpenstein

Der LKV-Tagesbericht ist ein einfaches Hilfsmittel zur Beurteilung der Energieversorgung von Kühen. Neue wissenschaftliche Arbeiten zeigen, dass die bisher verwendeten Grenzwerte zur Beurteilung der Versorgungslage nicht mehr zeitgemäß sind. In einem aktuellen Forschungsprojekt wird die Anwendung der neuen wissenschaftlichen Empfehlungen an Milchprobenergebnissen aus der österreichischen LKV-Kontrolle getestet.

weiterlesen

| Lukas Kalcher

D4Dairy-Konsortium hat Wissenschaftler des Jahres 2021 an Bord

ZuchtData / Steininger

Das D4Dairy-Forschungskonsortium hat ein prominentes Mitglied. Komplexitätsforscher Peter Klimek vom Complexity Science Hub (CSH) Vienna und der Medizinischen Universität (MedUni) Wien wurde zum österreichischen Wissenschaftler des Jahres 2021 gewählt. Wir gratulieren!

weiterlesen

| Lukas Kalcher

App Klauenprofi macht Klauen fit

Digitale Dokumentation als wertvolle Unterstützung.

weiterlesen

| Administrator

Vetmedtalk über Almen, Alpen und Milchwirtschaft

Obmann der RINDERZUCHT AUSTRIA Stefan Lindner war am 13. September 2021 zu Gast im Vetmedtalk der VetMedUni Wien.

weiterlesen

| Administrator

Erste gemeinsame Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft österreichischer Klauenpfleger und Rinderzucht AUSTRIA

Am 25. September 2021 fand die erste gemeinsame Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft österreichischer Klauenpfleger und Rinderzucht AUSTRIA (ZAR) in der LFS Hohenlehen in Hollenstein an der Ybbs statt.

weiterlesen

| Administrator

Projekt D4Dairy: Drittes Jahrestreffen in Linz, OÖ

Das Projekt D4Dairy hat das übergeordnete Ziel, mittels eines datengestützten, vernetzten Informationssystems unter Ausschöpfung der Möglichkeiten moderner Technologien und fortgeschrittener Datenanalysen eine digitale Unterstützung des Managements am Milchbetrieb aufzubauen und damit eine weitere Verbesserung der Tiergesundheit, des Tierwohls und der Produktqualität zu erreichen.

weiterlesen