Abgeschlossene Projekte

2017 - 2021

Klauen-Q-Wohl

Klauen- und Gliedmaßenerkrankungen zählen zu den häufigsten Abgangsursachen von Milchkühen. Sie entstehen durch Mängel bei der Haltung, Fütterung und Hygiene. Um eine langfristige züchterische Verbesserung der Klauengesundheit und somit auch des Tierwohls und der Wirtschaftlichkeit zu erreichen, wurde durch das Projekt „Klauen-Q-Wohl“ eine österreichweite, zentrale und standardisierte Erfassung und Auswertung von Daten zu Klauengesundheit, Lahmheit und Tierwohl eingerichtet. Auf Basis dieser Daten werden Risiko- und Einflussfaktoren für die Entstehung von Klauenerkrankungen und Lahmheiten sowie Vorschläge für Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet.

Im Rahmen des Projektes wurde außerdem ein eigenes Modul für Klauengesundheit im LKV-Herdenmanager eingerichtet sowie die App Klauenprofi entwickelt.

weiterlesen

2016 - 2019

Effizienz-Check

Da die Effizienz und Tiergesundheit im Milchviehbetrieb einen immer größer werdenden Stellenwert einnimmt, wurde im Rahmen des Projektes „Effizienz-Check“ ein modernes Herdenmanagementtool entwickelt. Die praxisgerechte Web-Applikation unterstützt die Milchbauern dabei, gezielt Maßnahmen zur Verbesserung der ökonomischen und nährstoffbezogenen Effizienz in der Milchproduktion zu setzten. Durch die Visualisierung der Zusammenhänge von Managementmaßnahmen, Haltungsbedingungen, Tiergesundheit und Krankheiten sowie deren ökonomischen Auswirkungen soll das Bewusstsein der BetriebsleiterInnen für Tierwohl und -gesundheit gestärkt werden.

weiterlesen

2014 - 2017

ADDA

Die österreichische Milchwirtschaft steht vor großen Herausforderungen, nicht zuletzt durch den gegenwärtigen Restrukturierungsprozess auf Produktentenebene oder durch den Wettbewerb mit global agierenden Milch verarbeitenden Großunternehmen, die zunehmend auf dem österreichischen Markt operieren. Um das Gesundheitsniveau der Kühe zu verbessern und die Sicherheit und Qualität der gewonnenen Lebensmittel zu steigern, ist eine möglichst hohe Integration der gesamten wissenschaftlichen wie auch praktischen Expertise entlang der gesamten Lebensmittelkette Milch notwendig. Im Zuge des Projektes „ADDA – Advancement of Dairying in Austria“ wurde ein nationales Kompetenznetzwerk zur Sicherung und Unterstützung einer nachhaltigen und profitablen Wertschöpfungskette Milch entwickelt.

weiterlesen